Posto9 Limited, eine in England und Wales eingetragene und registrierte Gesellschaft mit der Firmennummer 5251336

(wen wir im Folgenden als "wir", "uns" und "unser" bezeichnen), nehmen Sie Ihre Privatsphäre sehr ernst. In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, welche persönlichen Daten wir sammeln, wie und wann sie gesammelt werden, was wir derzeit verwenden und wie wir sie in Zukunft verwenden werden, sowie Einzelheiten zu den Umständen, unter denen wir sie möglicherweise an Dritte weitergeben. Wenn Sie Fragen zur Art und Weise haben, in der Ihre Daten gesammelt oder verwendet werden, die in dieser Datenschutzerklärung nicht beantwortet werden, und / oder Beschwerden, wenden Sie sich bitte an uns hello@posto9activa.com.

Durch den Besuch und die Nutzung von www.posto9activa.com (the "Webseite") oder einer anderen Anwendung oder Website („Anwendung“) für den Kauf oder die Probenahme von Produkten von Posto9 (sofern zutreffend) bestätigen Sie, dass Sie die beschriebenen Praktiken in Bezug auf die Verwendung und Offenlegung Ihrer persönlichen Informationen gelesen und verstanden haben und diesen zustimmen in dieser Datenschutzerklärung.

 

WELCHE INFORMATIONEN ERFASSEN WIR UND WIE VERWENDEN WIR SIE?

Wenn Sie sich für ein Konto bei uns registrieren, eine Bestellung bei uns aufgeben oder uns eine Anfrage senden, erfassen wir bestimmte persönliche Informationen von Ihnen, z. B. Ihren Namen, Ihre Postanschrift, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Wir sammeln keine Kreditkartennummern. Möglicherweise erhalten wir auch Informationen über Sie als Ergebnis von Authentifizierungs- oder Identitätsprüfungen. Wir verwenden diese Informationen, um Sie als Kunden zu identifizieren, Ihre Bestellung zu bearbeiten, Produkte zu liefern, Zahlungen zu verarbeiten, unsere Aufzeichnungen zu aktualisieren, Ihre interaktiven Funktionen unseres Dienstes zu nutzen und Ihr Konto bei uns und bei Ihnen allgemein zu verwalten haben zugestimmt, Ihnen Informationen per Post, E-Mail, Mobile Messaging, Telefonkommunikation und / oder auf andere elektronische Weise, einschließlich sozialer Netzwerkplattformen, über unsere Produkte, Veranstaltungen, Werbeaktionen und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Wir können diese Informationen auch verwenden, um das Erscheinungsbild unserer Website für Sie anzupassen und um den Inhalt unserer Kommunikation mit Ihnen anzupassen, um die Website und diese Mitteilungen für Sie relevanter zu machen.

Manchmal bitten wir Sie auch um andere Informationen, z. B. Produktgrößen- und Kategoriepräferenzen, Alter und spezielle Daten (wie Geburtstag und Jubiläum), die verwendet werden, um unseren Service für Sie zu verbessern. Die Bereitstellung dieser Art von Informationen ist völlig freiwillig. Wir können Ihre Bestellung jedoch möglicherweise nicht bearbeiten, wenn Sie uns nicht alle angeforderten Informationen zur Verfügung stellen.

Darüber hinaus können wir zu Qualitätskontroll- und Schulungszwecken Ihre Kommunikation mit uns überwachen oder aufzeichnen.

Wir werden uns jederzeit bemühen, die Anforderungen des UK Data Protection Act von 1998 (the "Handlung") und alle geltenden Gesetze und Vorschriften, um sicherzustellen, dass die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten angemessen sicher aufbewahrt und fair und rechtmäßig verarbeitet werden. Ihre Daten werden von Posto9 Limited, 69 Barrington Court, 124 Wilton Road, London SW1V 1AJ, gespeichert und verwaltet

wer wird als Datenverantwortlicher im Sinne des Gesetzes handeln. Bitte kontaktieren Sie die Posto9 am hello@posto9activa.com wenn Sie Fragen zu Ihren Daten haben.

AUFBEWAHRUNG UND LÖSCHUNG PERSÖNLICHER INFORMATIONEN

Wir werden Ihre Daten nur so lange aufbewahren, wie Sie ein aktiver Kunde bleiben und 3 Jahre danach oder wie gesetzlich vorgeschrieben.

Wenn Sie die Löschung Ihrer persönlichen Daten beantragen oder Ihre Einstellungen jederzeit ändern möchten, wenden Sie sich bitte an hello@posto9activa.com

Datenschutzerklärung von Klarna

 

Wir bei Klarna kümmern uns um Ihre Privatsphäre. Daher erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten stets verantwortungsbewusst und unter Berücksichtigung Ihrer Privatsphäre. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie Klarna Bank AB (publ) („Klarna“) Ihre personenbezogenen Daten erhebt und verwendet, wenn Sie einen der Dienste von Klarna (die „Dienste“) nutzen und unser Kunde werden. Beispiele für die Nutzung unserer Dienste sind, wenn Sie mit einer unserer Zahlungsmethoden bezahlen, wenn Sie uns kontaktieren, wenn Sie das Klarna-Webportal und die mobile Anwendung (die „Klarna-App“) verwenden oder wenn Ihre Daten an der Kasse automatisch ausgefüllt werden ein Geschäft, das Klarna verwendet. Diese Datenschutzerklärung beschreibt auch Ihre Rechte in Bezug auf unsere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und wie Sie diese Rechte ausüben können.
 

Diese Datenschutzerklärung gilt, mit Ausnahme der in Abschnitt 1 unten genannten, für alle personenbezogenen Daten, die Klarna verarbeitet. Es ist daher wichtig, dass Sie diese Datenschutzerklärung lesen und verstehen. 
 

Einige unserer Dienste bieten Ihnen Zugriff auf Inhalte und Funktionen, die von anderen Unternehmen oder Organisationen als Klarna angeboten werden („Dienste von Drittanbietern“). Dies ist beispielsweise der Fall, wenn wir von unseren Websites auf Websites Dritter verlinken und wenn Sie über den Webbrowser in der Klarna-App auf Websites Dritter zugreifen. Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten in Diensten Dritter, und Klarna ist nicht verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch diese Dritten.
 

„Wir“, „unser“ oder „uns“ bezeichnet die Klarna Bank AB (publ), die im schwedischen Handelsregister unter der Registrierungsnummer 556737-0431 eingetragen ist und sich an unserem Hauptsitz in Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden befindet. Im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind wir ein Datenverantwortlicher in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten oder anderweitig über Sie erheben, und wir sind dafür verantwortlich sicherzustellen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen verwenden .
 

1. Weitere Klarna-Datenschutzerklärungen

Die Dienste Klarna Ident und Klarna Open Banking verwenden Ihre personenbezogenen Daten gemäß den Angaben in den separaten Datenschutzhinweisen dieser Dienste, die Ihnen bei der Nutzung dieser Dienste angezeigt werden. Diese gesonderten Hinweise gelten anstelle der hier gemachten Angaben. Für bestimmte temporär verfügbare Kampagnen oder Angebote können auch gesonderte Datenschutzhinweise gelten. Falls ja, werden solche gesonderten Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit der Kampagne oder dem Angebot präsentiert.

Wenn Sie bei Klarna angestellt sind, sich um eine Stelle bei Klarna bewerben oder ein Mitarbeiter eines mit Klarna kooperierenden Geschäftes sind, gelten andere Datenschutzhinweise für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Klarna für diese Zwecke, und Sie erhalten die entsprechenden Informationen im Zusammenhang mit Ihrem Kontakt mit Klarna. Kontaktieren Sie uns unter Verwendung der Informationen in Abschnitt 13 unten, wenn Sie eine Kopie der entsprechenden Datenschutzerklärung wünschen. 
 

2. Welche Informationen verwenden wir?

2.1 Informationen, die Sie uns geben 

Sie können uns Informationen zu Ihrer Person geben, wenn Sie einen der Dienste von Klarna nutzen, beispielsweise wenn Sie sich entscheiden, mit einer der Zahlungsmethoden von Klarna zu bezahlen, uns zu kontaktieren oder die Klarna-App zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Nutzung der Dienste nur Ihre eigenen personenbezogenen Daten angeben dürfen, damit die Dienste korrekt bereitgestellt werden können.

Je nachdem, für welchen Dienst Sie sich entscheiden, sind diese personenbezogenen Daten:

  • Kontakt- und Identifikationsinformationen – Name, Geburtsdatum, nationale ID-Nummer, Titel, Rechnungs- und Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer, Nationalität, Gehalt, Beschäftigungs- und Beschäftigungsgeschichte, Tonaufnahmen, Foto- und Videoaufnahmen von Ihnen und Ihrem Personalausweis etc.

  • Zahlungsinformationen - Kredit- und Debitkartendaten (Kartennummer, Gültigkeitsdatum und CVV-Code), Bankkontonummer usw.

  • Besondere Kategorien von Daten  Sie können nach eigenem Ermessen entscheiden, uns Informationen über Sie zur Verfügung zu stellen, die „spezielle Kategorien“ von personenbezogenen Daten gemäß der EU-Verordnung 2016/679 (die „DSGVO“), einschließlich z. B. Daten, die religiöse, politische oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit oder Daten über Gesundheit, biometrische Daten, Sexualleben oder sexuelle Orientierung offenbaren. Wir werden diese Art von Daten niemals von Ihnen benötigen, um Ihnen unsere Dienste bereitzustellen. Die Bereitstellung dieser Informationen erfolgt ausschließlich auf freiwilliger Basis und basiert auf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Informationen dazu, wie Sie Ihre Einwilligung widerrufen können, finden Sie in Abschnitt 5.

Sie können Ihre Profilinformationen wie Ihre Kontaktinformationen und andere bearbeitbare Einstellungen jederzeit ändern. Dies kann entweder in der Klarna App oder durch Kontaktaufnahme mit uns erfolgen.

 

2.2 Informationen, die wir über Sie sammeln 

Je nachdem, für welche Dienste Sie sich entscheiden, können wir die folgenden Informationen über Sie erfassen, entweder selbst oder über Dritte (z. B. Kredit- und Betrugspräventionsagenturen, Geschäfte oder öffentliche Datenbanken):

  • Kontakt- und Identifikationsinformationen – Name, Geburtsdatum, nationale ID-Nummer, Titel, Beruf, Geschlecht, Rechnungs- und Lieferadresse, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer, Nationalität, Tonaufnahmen, Foto- und Videoaufnahmen von Ihnen und Ihrem Personalausweis etc.

  • Informationen zu Waren/Dienstleistungen – Einzelheiten zu den Waren/Dienstleistungen, die Sie kaufen oder bestellen, einschließlich zum Beispiel Warenart oder Sendungsverfolgungsnummer.

  • Finanzinformation – von Dritten erhobene Finanzinformationen wie Ihr Einkommen, potenzielle Kreditzusagen, negative Zahlungsvermerke, frühere Zahlungs- und Kreditakzepte.

  • Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna – wie Sie die Dienste nutzen, einschließlich Informationen über ausstehende und historische Schulden und Ihre Rückzahlungshistorie bei Klarna; technische Daten wie Seitenantwortzeiten, Downloadfehler, persönliche Präferenzen; Ihre Interaktionen mit dem Klarna-Kundenservice usw.

  • Aufgezeichnete Telefongespräche – Wir zeichnen Telefongespräche auf, wenn Sie unseren Kundenservice anrufen, und manchmal auch, wenn wir Sie anrufen, wenn wir Sie zu Beginn des Anrufs darüber informieren.

  • Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften – Ihre Geschäfte mit Geschäften, die Sie besuchen oder bei denen Sie einkaufen, z. B. Informationen darüber, ob Sie die Ware erhalten haben, und Art des Geschäfts.

  • Geräteinformation – zB IP-Adresse, Spracheinstellungen, Browsereinstellungen, Zeitzoneneinstellungen, Betriebssystem und Plattform und Bildschirmauflösung. Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Informationen von Ihrem Gerät sammeln oder Informationen auf Ihrem Gerät speichern können, lesen Sie bitte Abschnitt 11 unten.

  • Informationen aus externen Sanktionslisten und PEP-Listen – Wir können Ihre Informationen mit Listen von Personen vergleichen, die Sanktionen unterliegen, und mit Listen von Personen, die so genannte politisch exponierte Personen sind. Diese Listen enthalten Angaben wie Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Beruf oder Position und Grund der Aufnahme.

  • Servicespezifische Informationen – Um Ihnen einige unserer Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, erheben und verarbeiten wir möglicherweise zusätzliche personenbezogene Daten, die nicht unter die oben genannten Kategorien fallen. Welche weiteren personenbezogenen Daten für den jeweiligen Dienst verarbeitet werden, entnehmen Sie bitte untenstehend Ziffer 4.
     

3. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir zu welchem Zweck und warum ist dies für uns rechtmäßig?
 

Je nachdem, welche Dienste Sie nutzen, kann Klarna Ihre personenbezogenen Daten zu den unten aufgeführten Zwecken auf Grundlage der für den jeweiligen Zweck angegebenen Rechtsgrundlagen verarbeiten. Genauere Informationen darüber, wie wir Ihre Daten in einigen unserer Dienste verarbeiten, finden Sie in Abschnitt 4 unten.

Verarbeitung zur Erbringung der Dienste

Zweck der Verarbeitung

persönliche Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Verwaltung der Kundenbeziehung mit Ihnen auf unterschiedliche Weise, beispielsweise zur Abwicklung Ihrer Zahlung oder zur Erfüllung unserer Verpflichtungen aus zwischen Ihnen und uns abgeschlossenen Kreditverträgen.


 

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Zahlungsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, Geräteinformationen und dienstleistungsspezifische Informationen.

Erfüllen Sie vertragliche Verpflichtungen.

Erstellen und senden Sie Informationen in elektronischer Form (kein Marketing).

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Zahlungsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, Geräteinformationen und dienstleistungsspezifische Informationen.

Erfüllen Sie vertragliche Verpflichtungen.

Prüfen Sie, wie Sie am besten kontaktiert werden können, um Sie über offene Forderungen zu informieren.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Finanzinformationen (sofern uns diese vorliegen) und Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse daran, Sie möglichst effektiv kontaktieren zu können. 

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden. 

Beurteilen Sie, bei welcher Bestellung Ihnen im Checkout eines Shops, der Klarna verwendet, verschiedene Zahlungsmethoden angezeigt werden sollen. Diese Verarbeitung und Darstellung hat jedoch keinen Einfluss darauf, welche Zahlungsmethoden Ihnen zur Verfügung stehen.

 

Sie können dem jederzeit widersprechen, indem Sie uns über die unten stehenden Kontaktdaten kontaktieren.

 

Diese Verarbeitung stellt ein Profiling dar. Weitere Informationen zum Profiling finden Sie in Abschnitt 6.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna und Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften.

Wenn Sie die in Abschnitt 4.4 aufgeführten Klarna-Servicebedingungen akzeptiert haben, ist die geltende Rechtsgrundlage die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen.

 

Wenn Sie diese Bedingungen jedoch nicht akzeptiert haben, stützt Klarna diese Verarbeitung auf ein berechtigtes Interesse, da Klarna (und Sie als Kunde) ein berechtigtes Interesse daran haben, dass Ihre bevorzugte Zahlungsweise an prominenter Stelle im Checkout angezeigt wird. 

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden.

Durchführung von Umfragen zur Kundenzufriedenheit in Bezug auf unsere Dienste (z. B. nachdem Sie den Kundenservice von Klarna kontaktiert haben) per E-Mail, SMS, Telefon oder auf andere Weise.

 

Dem können Sie jederzeit widersprechen. Sie werden auch jedes Mal, wenn Ihre E-Mail- oder Telefonnummer zu diesem Zweck verwendet wird, über Ihr Recht informiert, sich von diesen Mitteilungen abzumelden.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna und Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse an der Durchführung von Umfragen zur Kundenzufriedenheit.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden. 




 

Durchführen von Bonitäts- und Betrugsprüfungen, um zu beurteilen, welche Zahlungsmethoden Sie anbieten, basierend auf einer eingeschränkten Suche bei einer externen Kreditauskunftei (siehe Abschnitt 7.4, wie wir mit Kreditauskunfteien zusammenarbeiten).

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen (sofern bereits intern verfügbar), Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna und Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Stores sowie Geräteinformationen. 

Klarna hat ein berechtigtes Interesse daran, Bonitäts- und Betrugsprüfungen durchzuführen, um zu prüfen, welche Zahlungsmethoden Sie anbieten.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden.

Führen Sie vor der Kreditvergabe eine Bonitätsprüfung durch (siehe Abschnitt 4.1 zu den Kreditservices von Klarna und Abschnitt 7.4 zur Zusammenarbeit mit Kreditauskunfteien).

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Finanzinformationen und Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna.

Halten Sie sich an Gesetze, wenn die von uns gewährten Kredite gesetzlich geregelt sind. In Fällen, in denen der Kredit nicht gesetzlich geregelt ist, erfolgt die Verarbeitung zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen.

Verhindern Sie IT-Angriffe (zum Beispiel DDoS-Angriffe) auf die Dienste von Klarna, als Teil unserer Bemühungen, unsere Dienste sicher und geschützt zu halten.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Stores sowie Geräteinformationen.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse daran, unsere Dienste sicher und geschützt zu halten.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden.

Um Sie als schutzbedürftigen Kunden behandeln zu können (wenn Sie sich aufgrund persönlicher Umstände in einer schutzbedürftigen Lage befinden).

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna sowie besondere Kategorien personenbezogener Daten.

Basierend auf Ihrer Zustimmung.

Verbessern Sie unsere Dienstleistungen, Schulungen und Qualitätssicherung und dokumentieren Sie, was zwischen Ihnen und dem Kundenservice von Klarna besprochen und beschlossen wurde.

Aufgezeichnete Telefongespräche.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse an der Verbesserung unserer Dienste sowie an der Durchführung von Schulungen und Qualitätssicherung.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden.


 

Übertragen Sie Ihre Daten an Geschäfte, Lieferanten und andere Empfänger. (Weitere Informationen darüber, wie und warum wir Ihre Daten weitergeben, finden Sie in Abschnitt 7.

Alle Kategorien personenbezogener Daten gemäß Abschnitt 2.

Variiert je nach Empfänger, siehe mehr in Abschnitt 7. Klarna hat beispielsweise ein berechtigtes Interesse daran, Lieferanten zur Bereitstellung seiner Dienste zu nutzen, und wir sind möglicherweise gesetzlich verpflichtet, Daten an Behörden weiterzugeben. Der Datenaustausch mit Zahlungsdienstleistern ist zur Abwicklung des Zahlungsvertrages mit Ihnen erforderlich.

Durchführung von Risikoanalysen, Betrugsprävention und Risikomanagement (z. B. durch Überprüfung Ihrer Identität und Durchführung von Überprüfungen bei Betrugspräventionsbehörden und ähnlichen Stellen).

 

In Abschnitt 7 finden Sie eine detailliertere Beschreibung der Unternehmen zur Betrugsprävention, mit denen wir zusammenarbeiten.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Zahlungsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, besondere Kategorien personenbezogener Daten und Geräteinformationen.

Klarna und andere Parteien (vor allem unsere Kunden) haben ein berechtigtes Interesse am Risikomanagement des Geschäfts von Klarna, beispielsweise an der Handhabung von Betrugsrisiken. 

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden. 

 

Klarna ist auch gesetzlich verpflichtet, die Identität seiner Kunden festzustellen.

 

Besondere Kategorien von Daten werden aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung verarbeitet.

Führen Sie Inkassodienstleistungen durch, dh um Forderungen einzuziehen und zu verkaufen.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna und Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und den Geschäften.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse an der Eintreibung und Veräußerung von Forderungen.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden. 

 

Produktverbesserung und Forschung

 

Anonymisieren Sie Ihre personenbezogenen Daten für die Produktentwicklung, um das Kundenverhalten zu analysieren.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Zahlungsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, Geräteinformationen und dienstleistungsspezifische Informationen.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse an der Anonymisierung Ihrer personenbezogenen Daten zur Produktentwicklung, um das Kundenverhalten zu analysieren.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden. 


 

Durchführung von Datenanalysen zur Produktverbesserung und Produkttests (zum Beispiel zur Verbesserung von Risiko- und Betrugsmodellen).

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Zahlungsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, Geräteinformationen, Informationen aus externen Sanktionslisten und PEP-Listen und Service -genaue Informationen.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse an der Durchführung von Datenanalysen zur Produktverbesserung und Produktprüfung. 

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden. 



 

Ermöglichen Sie interne Recherchen und die Erstellung statistischer Modelle.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Zahlungsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, Geräteinformationen und dienstleistungsspezifische Informationen.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse daran, interne Recherchen zu ermöglichen und statistische Modelle zu erstellen.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden. 

 

 

Ermöglichen Sie externe Forschung, beispielsweise durch Universitäten oder andere Einrichtungen. 

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Zahlungsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, Geräteinformationen und dienstleistungsspezifische Informationen.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse daran, externe Forschung zu ermöglichen und zum allgemeinen Interesse der Gesellschaft beizutragen, die Forschung zu unterstützen.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden.

 

Compliance und zum Schutz von Klarna vor Rechtsansprüchen

 

Befolgen Sie geltende Gesetze, wie z. B. Gesetze zur Bekämpfung von Geldwäsche und Buchführung, sowie regulatorische Eigenkapitalanforderungen.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Zahlungsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Finanzinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, Geräteinformationen, Informationen aus externen Sanktionslisten und PEP-Listen und Service -genaue Informationen.

Halten Sie sich an Gesetze.

Führen Sie ein Screening gegen Listen von Personen durch, die von Sanktionen betroffen sind, und Listen von Personen, die so genannte politisch exponierte Personen sind.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen aus externen Sanktionslisten und PEP-Listen.

Halten Sie sich an Gesetze.

Schützen Sie Klarna vor rechtlichen Ansprüchen und setzen Sie die gesetzlichen Rechte von Klarna durch.

Alle Kategorien personenbezogener Daten gemäß Abschnitt 2.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse daran, sich vor Rechtsansprüchen zu schützen und ihre gesetzlichen Rechte durchzusetzen.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden.

Für Marketing

Um Ihnen Marketing und Angebote in Bezug auf unsere Dienste bereitzustellen.

 

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie uns kontaktieren, siehe Abschnitt 13.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Stores sowie dienstleistungsspezifische Informationen.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen Marketing und Angebote bereitzustellen. 

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden.

Um zu entscheiden, welches Marketing Sie anbieten möchten. Diese Verarbeitung endet auch, wenn Sie sich vom Erhalt von Marketing abmelden.

Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Stores, Geräteinformationen und dienstspezifische Informationen.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse daran zu entscheiden, welches Marketing Sie Ihnen anbieten möchten. 

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden.

Um Links zu Produkten und Dienstleistungen von Geschäften bereitzustellen, die gesponsert werden.

Informationen über Waren/Dienstleistungen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, Geräteinformationen und dienstspezifische Informationen.

Klarna hat ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung von Links, die gesponsert werden, um Geschäfte in der Klarna-App und auf unserer Website zu bewerben.

 

Wir stellen sicher, dass die zu diesem Zweck durchgeführte Verarbeitung zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses erforderlich ist und unser Interesse Ihr Interesse überwiegt, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht zu diesem Zweck verarbeitet werden.

 

4. Dienstspezifische Verarbeitung personenbezogener Daten bei einigen Diensten von Klarna 

In diesem Abschnitt wird die bestimmte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beschrieben, die für bestimmte Dienste spezifisch ist. Um mehr über unsere Dienste und die darin enthaltenen Funktionen zu erfahren, konsultieren Sie bitte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Dienstes.
 

4.1 Kreditdienste von Klarnana

Bei folgenden Services gewähren wir Ihnen eine Gutschrift: Später bezahlen (Rechnung), Jetzt bezahlen (sofern es sich um eine Lastschrift handelt), Finanzierung sowie Klarna Card und die Einmalkarte (beide in der Klarna App verfügbar). Um diese Dienste bereitzustellen, führen wir eine Bonitätsprüfung von Ihnen durch. Die Bonitätsprüfung basiert auf von Ihnen angegebenen Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna sowie Finanzinformationen. Zu den Finanzinformationen gehören extern eingeholte Informationen von Wirtschaftsauskunfteien, wie zum Beispiel Einkommens- und Zahlungsvermerke. Weitere Informationen zu unserem Einsatz von Kreditauskunfteien finden Sie in Abschnitt 7.4 unten.

 

Die Klarna Card und die Einmalkarte

Wenn Sie die Klarna Card und die Einmalkarte (verfügbar in der Klarna App) beantragen, führt Klarna wie bei unseren anderen Kreditdiensten eine Bonitätsprüfung von Ihnen durch. Wenn Sie die Klarna Card besitzen, aktualisiert Klarna unsere Bonitätsbewertung von Ihnen basierend auf Ihren Interaktionen mit Klarna kontinuierlich.

Wir geben Informationen über Sie und die Einkäufe, die Sie bei der Verwendung der Klarna-Karte tätigen, an VISA und Mitglieder des VISA-Kartennetzwerks weiter, soweit dies zur Durchführung der Kartentransaktionen, zur Betrugsprävention und zur Einhaltung geltender Regeln erforderlich ist. Wenn Sie Ihre Klarna Card erneuern oder eine neue erhalten, übermitteln wir diese Informationen an VISA, damit VISA Dritte, bei denen Sie Ihre Kartendaten gespeichert haben (z.B. für wiederkehrende Transaktionen) mitteilt.

Wenn Sie Ihre Klarna Card zu einer digitalen Brieftasche hinzufügen, müssen wir Ihre Daten möglicherweise gemäß der Datenschutzerklärung dieses Anbieters an den Anbieter der digitalen Brieftasche weitergeben.

 

4.2 Angebote und Einladungen zu Veranstaltungen in sozialen Medien veröffentlicht

Wenn Sie auf eines unserer Angebote oder Veranstaltungseinladungen in sozialen Medien geklickt haben, erhalten wir möglicherweise Zugriff auf Kontaktinformationen, die Teil Ihres Profils sind (z. B. Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer und andere relevante Geschäftsinformationen wie den Namen Ihres Arbeitgebers, dessen Anschrift und Geschäftsart). Wir verwenden diese Informationen, um Ihnen den angeforderten Dienst bereitzustellen und Ihnen Marketing und Angebote zu unseren Diensten bereitzustellen. Sie können dies jederzeit widerrufen, indem Sie uns kontaktieren, siehe Abschnitt 13.

 

4.3 Die Klarna-Konten (Spar- und Zahlungskonten)

Wenn Sie ein Klarna-Konto haben, verarbeitet Klarna auch Informationen zu Ihren Transaktionen und Informationen zu Ihrem Geld. Bei Transaktionen oder Zahlungen auf andere Konten leitet Klarna Ihren Namen und Ihre Kontonummer an den Empfänger und das Finanzinstitut des Empfängers weiter.

Außerdem, wenn Sie Zahlungen geleistet haben in Wenn Sie ein Klarna-Konto haben, verarbeitet Klarna Informationen, die Sie von der Bank erhalten, die Sie für die Transaktion verwendet haben, wie beispielsweise Ihren Namen und Ihre Kontonummer.

 

4.4 Die Klarna-Benutzererfahrung gemäß den Klarna-Servicebedingungen Services

Um eine reibungslose Benutzererfahrung sowohl vor als auch nach dem Kauf bieten zu können, bietet Klarna die nachfolgend beschriebenen Dienste an, die auch in den Klarna-Dienstleistungsbedingungen näher beschrieben werden. Die Nutzung dieser Dienste beinhaltet die folgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten: 

 

Historische Transaktionen

Wir speichern Informationen über die Waren/Dienstleistungen, die Sie über unsere Dienste kaufen oder uns anderweitig Zugriff gewähren, um Ihnen diese Informationen anzuzeigen.

 

Automatisches Ausfüllen Ihrer Informationen.

Das automatische Ausfüllen Ihrer Informationen kann auf zwei Arten erfolgen – durch Ihre Interaktion und / oder durch ein Cookie:

Autofill durch Ihre Interaktion

Wenn Sie die Dienste nutzen, bitten wir Sie möglicherweise um Ihre Kontakt- und Identifikationsinformationen, wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Geburtsdatum und/oder nationale ID-Nummer, sowie gegebenenfalls weitere Informationen. Wir speichern diese Informationen in unseren Systemen, und wenn Sie zu uns zurückkehren oder unsere Dienste nutzen, müssen Sie nur einige Informationen wie Telefonnummer, E-Mail, Postleitzahl oder nationale ID-Nummer (je nach Land) angeben damit wir die restlichen Felder automatisch mit Ihren anderen Angaben ausfüllen.

Automatisches Ausfüllen durch Cookie

Eine zusätzliche Methode, die wir verwenden können, um Ihre Informationen automatisch auszufüllen, besteht darin, Cookies auf Ihrem Gerät (Computer, Tablet, Mobiltelefon usw.) zu platzieren, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Informationen wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Datum zu speichern Geburtsdatum, nationale ID-Nummer und Kartendetails mit Klarna. Wenn Sie dies tun, verwenden wir das Cookie, um diese Daten von Klarna abzurufen, wenn Sie unsere Dienste mit demselben Gerät nutzen. Wir werden Ihre Daten dann automatisch ausfüllen, wenn Sie mit Klarna interagieren.

Deaktivierung von Autofill

Wenn Sie die Autofill-Funktionalitäten nicht verwenden möchten, können Sie uns kontaktieren, um Ihre Einstellungen anzupassen. Sie können Ihre Einstellungen auch direkt in der Klarna App oder im Kaufprozess in einem Store anpassen. Sie können jederzeit Cookies auf Ihrem Gerät löschen, wodurch auch unsere Cookies gelöscht werden.

 

Vorausgewählte bevorzugte Zahlungsmethoden

Klarna kann einschätzen, welche Zahlungsmethode Ihre bevorzugte Zahlungsmethode beim Einkaufen ist, und diese Zahlungsmethode für Sie vorauswählen. Diese Verarbeitung und Darstellung hat jedoch keinen Einfluss darauf, welche Zahlungsmethoden Ihnen zur Verfügung stehen. Für diese Bewertung verarbeitet Klarna Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna, wie beispielsweise Informationen zu Ihren zuvor ausgewählten Zahlungsmethoden, Kaufbetrag(en) und Shop. Diese Verarbeitung stellt ein Profiling dar. Weitere Informationen zur Profilerstellung finden Sie in Abschnitt 6. 
 

Angebote und Vorteile

Um Ihnen Vorteile wie Rabatte, Sonderveranstaltungen, Vorabzugang zu Produkten, Verkaufsaktionen, Ladenangebote, Sampling, Giveaways usw innerhalb eines bestimmten Zeitraums), Ihre Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen zu Waren/Dienstleistungen und Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften. Dies kann ein Profiling beinhalten. Weitere Informationen zum Profiling finden Sie in Abschnitt 6.

Die Informationen bilden die Grundlage für Klarnas Marketing- und Kundenanalysen, Geschäfts- und Methodenentwicklung sowie Statistiken.

Im Rahmen des Angebots- und Vorteilsprogramms können Klarna und Klarnas Lieferanten und Subunternehmer (im Namen von Klarna) diese Informationen verwenden, um mit Ihnen zu kommunizieren und Angebote und Vorteile per Post, Textnachrichten, E-Mail, Social Media und anderen digitalen Kanälen bereitzustellen. Klarna und seine Lieferanten und Subunternehmer werden zu diesem Zweck keinen Direktmarketingkanal (z. B. E-Mail oder Textnachrichten) verwenden, wenn Sie sich vom Direktmarketing abgemeldet haben (bzw. wenn Sie sich nicht angemeldet haben, wenn dies in Ihrem Land gesetzlich vorgeschrieben ist). Residenz).

Sie können sich von Angeboten und Vorteilen abmelden, indem Sie sich entweder über den in jeder E-Mail von uns bereitgestellten Link abmelden oder uns kontaktieren, siehe Abschnitt 13 unten.

    

Die Klarna-App

Wenn Sie die Klarna-App verwenden, werden zusätzliche personenbezogene Daten verarbeitet, um die Dienste bereitzustellen, die Sie innerhalb der Klarna-App verwenden möchten, wie unten beschrieben. Darüber hinaus kann der Anbieter solcher Angebote, wenn Sie sich entscheiden, Prämien einzulösen oder an bestimmten Angeboten teilzunehmen, auf Ihre Nutzung der Dienste von Klarna schließen.

  • Personalisierte Artikel und Anzeigen: Sie können personalisierte Artikel und Anzeigen basierend auf Ihren früheren Einkäufen, Kontakt- und Identifikationsinformationen, Informationen zu Waren oder Dienstleistungen, Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Klarna und Informationen über die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, Geräteinformationen und Service anzeigen -genaue Informationen.

  • Gesponserte Links: Wenn Sie auf einen Link klicken, der gesponsert wird und für ein Geschäft, ein Produkt oder eine Dienstleistung wirbt, werden Sie über einen Dritten, ein sogenanntes „Affiliate-Netzwerk“ auf die Website des Geschäfts weitergeleitet (weitere Erläuterungen in Abschnitt 7.14). Das Affiliate-Netzwerk kann eine Tracking-Technologie auf Ihrem Gerät platzieren, die die Information enthält, dass Sie auf einen solchen Link in der Klarna-App geklickt haben, die dann verwendet wird, um Ihren Besuch in einem Geschäft zu verfolgen, um eine mögliche Provision an Klarna zu berechnen.

  • Personalisierte Klarna-Übersicht: Es wird eine Übersicht angezeigt, in der Sie den Status Ihrer Klarna-Einkäufe und Ihre Kaufhistorie einsehen, auf mögliche Rückerstattungen zugreifen, Zahlungen abwickeln und Ihre Zahlungsbedingungen verlängern können. 

  • Kuratierte Shopping-Kollektionen: Wenn Sie uns Informationen zu Themen, Produkten und Dienstleistungen mitgeteilt haben, für die Sie sich allgemein interessieren, verwenden wir diese Informationen, um Ihnen personalisierte Einkaufskollektionen bereitzustellen, in denen Sie auf Ihre Interessen zugeschnittene Produkte und Dienstleistungen finden können.

  • Lieferung und Paketverfolgung: In einigen Fällen können Sie die Route Ihres Pakets verfolgen.

  • Möglichkeit, Shops zu „folgen“: Wenn Sie sich dafür entscheiden, einem Geschäft zu „folgen“, erhalten Sie Informationen zu Kampagnen, die mit diesem Geschäft verbunden sind. Klarna prüft dann automatisch, ob Ihre Einkäufe Sie zu Rabatten oder anderen Angeboten im Rahmen der laufenden Kampagne dieses Shops berechtigen.

  • Kreditdienstleistungen: Wir können Ihnen Kredite basierend auf früheren Käufen anbieten.

  • Einkaufen mit der Einmalkarte: Der Einkauf über die Klarna App ist eine Möglichkeit, die Zahlungsmethoden von Klarna in fast jedem Geschäft über eine Einmalkarte zu nutzen. Wenn Sie die Einmalkarte verwenden, sammelt Klarna Informationen über Ihre Einkäufe und zeigt diese in der App an.

  • Kundendienst: Wenn Sie den Klarna-Kundenservice über die Klarna-App kontaktieren, haben wir Zugriff auf die von Ihnen bereitgestellten Informationen.

  • E-Mail-Verbindung: Wenn Sie Ihr E-Mail-Konto mit dem E-Mail-Connect-Dienst von Klarna verbunden haben, greift Klarna regelmäßig auf Ihr E-Mail-Konto zu und extrahiert kaufbezogene Informationen wie Tracking-IDs und andere Informationen über Waren und Dienstleistungen und die Interaktion zwischen Ihnen und Geschäften, um diese Informationen zu füllen in die Klarna-App. Sie können diesen Dienst jederzeit deaktivieren und damit den Zugriff von Klarna entfernen.

  • Händlersuche: Sie können Ihren Standort mit uns teilen. In diesem Fall verwenden wir diese Informationen, um Ihnen Geschäfte in Ihrer Nähe anzuzeigen. Sie können diese Freigabe jederzeit auf Ihrem Gerät deaktivieren. Klarna wird Ihren Standort nicht speichern, nachdem wir Ihnen die Geschäfte gezeigt haben.

  • Der In-App-Webbrowser: Die Klarna-App enthält einen Webbrowser, in dem Sie auf die Webseiten von Shops und Online-Shops zugreifen können, um anschließend mit den Zahlungsmethoden von Klarna auch bei Shops einzukaufen, die unsere Zahlungsmethoden noch nicht nutzen. Klarna sammelt Informationen darüber, wie Sie den Browser verwenden, um Ihnen relevante Angebote und Angebote zu unterbreiten. Darüber hinaus können von Ihnen besuchte Websites eigene Cookies und andere Tracking-Technologien auf Ihrem Gerät setzen.

  • Wunschzettel: Sie können Produkte und Dienstleistungen in der Klarna App zu Ihrer Wunschliste hinzufügen, um sie später wiederzufinden oder ihre Preise zu verfolgen. Sie können Ihre Wunschliste auch mit anderen Personen wie Freunden und Familie teilen, die dann Ihr Profilbild und Ihren Profilnamen sehen können. In einigen Fällen kann der Link zu einem Produkt oder einer Dienstleistung, die Sie zu Ihrer Wunschliste hinzufügen, personenbezogene Daten über Sie von dieser Website enthalten, z. B. Ihre E-Mail-Adresse, wenn Sie auf der Website eines Geschäfts angemeldet sind.

  • Ihre verbundenen Bankkonten (der Personal Finance Service): Durch die Nutzung dieses Dienstes können Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen verschaffen, einschließlich nicht nur Ihrer Transaktionen mit Klarna, sondern auch Ihrer verbundenen Bankkonten. Wenn Sie sich für die Nutzung dieses Dienstes entscheiden, Klarna verarbeitet Informationen über die externen Bankkonten und andere Konten (wie Kartenkonten), die Sie verbinden möchten, und sammelt personenbezogene Daten wie Kontonummer, Bank, historische Transaktionen auf dem Konto und verfügbare Gelder und Vermögenswerte. Auf Grundlage dieser Daten visualisiert und stellt Klarna Ihnen Tools zur Verfügung, um Ihre Finanzen durch auf Ihre spezifische Situation zugeschnittene Angebote zu steuern (basierend auf Profiling, wie in Abschnitt 6 erläutert). Dies erfolgt durch den Vergleich Ihrer Ausgaben mit den Ausgaben anderer Nutzer des Dienstes. Auf Basis dieses Vergleichs können wir gemeinsam mit unseren Partnern Möglichkeiten zur Minimierung Ihrer Fix- und Nichtfixkosten anbieten.

  • Profilbild: Sie haben die Möglichkeit, in der Klarna App ein Profilbild hochzuladen. In diesem Fall kann dieses Bild in verschiedenen Klarna-Oberflächen angezeigt werden (zum Beispiel im Checkout eines Shops, der Klarna verwendet, oder in der Klarna App). Die Schnittstellen von Klarna können auch in Apps von Stores eingebettet werden. Das Bild kann auch anderen angezeigt werden, wenn Sie Ihr Gerät mit anderen teilen (während Sie das automatische Ausfüllen durch Cookies verwenden) oder wenn Sie Inhalte aus Ihrer Klarna-App mit anderen teilen. Sie können Ihr Bild jederzeit in der App löschen oder uns kontaktieren.
     

5. Einwilligung widerrufen

In Fällen, in denen Klarna Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder ausdrücklichen Einwilligung verarbeitet (z. B. wenn Sie eine Vollmacht einreichen, die einer anderen Person den Zugriff auf Ihre Daten ermöglicht, wenn Sie uns Informationen geben, die darauf hinweisen, dass Sie ein schutzbedürftiger Kunde sind, oder in falls Sie besondere Kategorien personenbezogener Daten in unsere Dienste hochladen), können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie uns kontaktieren oder Ihre hochgeladenen Daten in der Klarna-App löschen. Der Widerruf der Einwilligung hat für Sie keinen Nachteil, da wir diese Art von Informationen nicht benötigen, um unsere Dienste bereitzustellen.
 

6. Profilerstellung und automatisierte Entscheidungsfindung durch Klarna

„Profiling“ bezeichnet die automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, um bestimmte persönliche Aspekte, die Sie betreffen, zu bewerten, beispielsweise um Aspekte Ihrer finanziellen Situation oder Ihrer Präferenzen, wie beispielsweise Kaufinteressen, zu analysieren oder vorherzusagen. Wir verwenden Profiling basierend auf den personenbezogenen Daten, die wir über Sie haben, um individuelle oder automatisierte Entscheidungen über Sie zu folgenden Zwecken zu treffen:

 

Entscheidungen ohne rechtliche oder ähnlich erhebliche Wirkung

Klarna trifft die folgenden Entscheidungen ohne rechtliche oder ähnlich erhebliche Auswirkungen für Sie;

  • Vorhersage, welche Marketinginhalte für Sie von Interesse wären. Sie können dem jederzeit widersprechen und sich vom Marketing und diesem Profiling abmelden, indem Sie uns kontaktieren. Weitere Informationen über unsere Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken finden Sie in Abschnitt 3 oben);

  • Entscheiden, welche Treueboni zu Ihnen passen (Siehe Abschnitt 4.4 Angebote und Vorteile oben für weitere Informationen);

  • Entscheidung über den am besten geeigneten Weg, um Sie bezüglich ausstehender Forderungen zu kontaktieren (siehe Abschnitt 3 für weitere Informationen); 

  • Entscheiden, welche Inhalte Ihnen in der Klarna-App angezeigt werden sollen. Siehe Abschnitt 4.4 Die Klarna-App Für weitere Informationen.

  • Entscheiden, in welcher Bestellung Ihnen im Checkout eines Shops, der Klarna verwendet, verschiedene Zahlungsmethoden angezeigt werden sollen.

Darüber hinaus verwenden einige unserer Dienste (z. B. wenn Sie Bankkonten und ähnliche Konten in unserer Klarna-App verbinden) Profiling, um Ihnen den entsprechenden Dienst bereitzustellen, beispielsweise um Ihnen relevante Finanzinformationen zu liefern oder um auszuwählen, welche Angebote um Ihnen gemäß den Bedingungen des jeweiligen Dienstes zu geben.

 

Entscheidungen mit rechtlicher oder ähnlich erheblicher Wirkung

Automatisierte Entscheidungsfindung mit Rechtswirkung oder automatisierte Entscheidungen mit ähnlich erheblicher Wirkung bedeutet, dass einige Entscheidungen in unseren Diensten ausschließlich auf automatischen Mitteln beruhen, ohne jegliche Interaktion unserer Mitarbeiter, und mit ihnen erhebliche Auswirkungen auf Sie als Verbraucher haben . Indem solche Entscheidungen automatisiert getroffen werden, erhöht Klarna die Objektivität und Transparenz der Entscheidungen beim Angebot dieser Dienste. 

Wir verwenden diese Art der automatisierten Entscheidungsfindung, wenn wir:

  • sich entscheiden, Ihnen unsere Kreditdienste anzubieten und Ihnen anschließend einen Kredit zu gewähren;

  • Entscheiden nicht um Ihnen unsere Kreditdienstleistungen anzubieten;

  • Entscheiden Sie, ob Sie ein Betrugs- oder Geldwäscherisiko darstellen, wenn unsere Verarbeitung ergibt, dass Sie ein Verhalten zeigen, das mit Geldwäsche oder betrügerischem Verhalten in Einklang steht, dass Ihr Verhalten nicht mit Ihrer früheren Nutzung unserer Dienste übereinstimmt oder dass Sie Ihre wahre Identität. In entsprechenden Fällen prüft Klarna auch, ob ein bestimmter Kunde auf einer sogenannten Sanktionsliste aufgeführt ist.

Aufzeichnungen über Betrugs- oder Geldwäscherisiken werden von den Betrugspräventionsbehörden aufbewahrt und können dazu führen, dass andere sich weigern, Ihnen Dienstleistungen, Finanzierung oder Beschäftigung bereitzustellen. Wenn Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte über die Details in Abschnitt 13 unten. 

Siehe Abschnitt 3 für weitere Informationen zu den Arten von personenbezogenen Daten, die zu diesen Zwecken verarbeitet werden.

Sie haben jederzeit das Recht, eine automatisierte Entscheidung, die rechtliche oder ähnlich bedeutsame Wirkung entfaltet (zusammen mit dem damit verbundenen Profiling), anzufechten, indem Sie sich unter der in Ziffer 13 unten genannten E-Mail-Adresse an uns wenden. Ein Klarna-Mitarbeiter wird sich dann Ihren Fall ansehen.
 

7. An wen können wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben?

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu den unten aufgeführten Zwecken an die unten aufgeführten Kategorien von Empfängern weitergeben. An welche Empfänger wir Ihre personenbezogenen Daten genau weitergeben und zu welchen Zwecken, hängt davon ab, welchen Dienst Sie nutzen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben, ergreifen wir alle angemessenen vertraglichen, rechtlichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten mit einem angemessenen Schutzniveau und in Übereinstimmung mit geltendem Recht behandelt werden. 
 

7.1 Lieferanten und Subunternehmer 

Klarna kann personenbezogene Daten an die Lieferanten und Subunternehmer weitergeben, die wir einsetzen, um Ihnen unsere Dienste bereitzustellen. Lieferanten und Subunternehmer sind Unternehmen, die nur berechtigt sind, die personenbezogenen Daten, die sie von Klarna erhalten, im Auftrag von Klarna zu verarbeiten. Beispiele für solche Lieferanten und Subunternehmer sind Software- und Datenspeicheranbieter, Zahlungsabwicklungsdienste und Unternehmensberater.
 

7.2 Geschäfte 

Klarna gibt personenbezogene Daten an die Geschäfte weiter, die Sie besuchen oder in denen Sie einkaufen (einschließlich der Konzernunternehmen der Geschäfte, wenn Sie vom Geschäft darüber informiert wurden). Dies geschieht, um es dem Geschäft zu ermöglichen, Ihren Einkauf auszuführen und zu verwalten und Ihre Beziehung zum Geschäft oder seiner Unternehmensgruppe zu verwalten, z. B. indem Sie Ihre Identität überprüfen, Ihnen die Waren senden, Fragen und Streitigkeiten bearbeiten, relevantes Marketing senden und verhindern Betrug. Die mit einem Geschäft geteilten personenbezogenen Daten unterliegen den Datenschutzhinweisen und -praktiken des Geschäfts.
 

7.3 Zahlungsdienstleister („PSP“) und Finanzinstitute

Zahlungsdienstleister bieten Geschäften und Klarna Dienste zur Annahme elektronischer Zahlungen über eine Vielzahl von Zahlungsmethoden, einschließlich Kreditkarte und bankbasierte Zahlungen wie Lastschrift, Banküberweisung usw. Einige Geschäfte verwenden Zahlungsdienstleister, mit denen sie Ihre Daten für die Verarbeitung von Zahlungen. Diese Weitergabe erfolgt in Übereinstimmung mit den Datenschutzhinweisen der Geschäfte. Die Geschäfte können auch für die Verarbeitung und Verwaltung von Zahlungen verlangen, dass wir Ihre Daten an die Zahlungsdienstleister weitergeben. Einige Zahlungsdienstleister sammeln und verwenden Ihre Daten auch unabhängig gemäß ihren eigenen Datenschutzhinweisen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie eine digitale Geldbörse verwenden.

Darüber hinaus kann Klarna Ihre Daten an andere Finanzinstitute weitergeben, wenn Sie Transaktionen mit Ihrem Konto durchführen, um die Transaktionen durchzuführen.
 

7.4 Kreditauskunfteien

  • Bevor Sie eine der Zahlungsmethoden von Klarna im Checkout beantragen, kann eine eingeschränkte Suche (dh eine „weiche Suche“) bei einer Kreditauskunftei („CRA“) durchgeführt werden, um Ihre Kreditwürdigkeit zum Zwecke der Anpassung der angebotenen Zahlungsmethoden zu beurteilen für dich. Dies geschieht entweder, wenn Sie Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer und Ihr Geburtsdatum im Checkout eingeben und fortfahren, oder direkt beim Laden des Checkouts, wenn der Shop diese Informationen an Klarna übermittelt. Diese eingeschränkte Suche hat keinen Einfluss auf Ihre Kreditwürdigkeit. 

Wenn Sie die Nutzung eines Kreditservice beantragen (siehe Abschnitt 4.1 oben für eine Beschreibung unserer Kreditservices), können Ihre personenbezogenen Daten auch an CRAs weitergegeben werden, um Ihre Kreditwürdigkeit im Zusammenhang mit Ihrem Antrag zu beurteilen, Ihre Identität und Ihre Kontaktinformationen zu bestätigen, und um Sie und andere Kunden vor Betrug zu schützen. Diese gemeinsame Nutzung stellt auch weitere Soft-Credit-Suchen dar, die Ihre Kreditwürdigkeit nicht beeinträchtigen. 

Darüber hinaus wird eine harte Kreditsuche (oder „eine harte Kreditsuche“) durchgeführt, wenn Sie sich für eine Finanzierung bewerben, sowie eine weiche Suche, um die Erschwinglichkeit zu beurteilen. Zur Durchführung der harten Kreditsuche übermittelt Klarna den CRAs Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer sowie ggf. Bankkontonummer und Bankleitzahl, um die Suche über Sie zu erhalten. 

Diese harte Kreditsuche wirkt sich wie folgt auf Ihre Kreditwürdigkeit aus:

Die CRA führt Aufzeichnungen über unsere Anfrage in Bezug auf Ihren Namen und kann mit Ihren Vertretern verknüpft werden („zugehörige Aufzeichnungen“). Für die Zwecke einer Bewerbung für Dienstleistungen von uns können Sie unter Bezugnahme auf „zugehörige Aufzeichnungen“ bewertet werden. Wenn eine Suche oder ein Antrag abgeschlossen oder eine Vereinbarung unter Beteiligung gemeinsamer Parteien abgeschlossen wird, können wir Einzelheiten darüber bei den Ratingagenturen aufzeichnen. Als Ergebnis wird eine „Assoziation“ erstellt, die Ihre Finanzunterlagen verknüpft. Einzelheiten darüber, welche CRA wir für eine bestimmte Suche verwendet haben, erhalten Sie auf Anfrage. Wir können auch Ihre (oder gegebenenfalls Ihre Geschäfts-) Aufzeichnung mit den CRA-Informationen in Form von: Einzelheiten zu Ihrer Vereinbarung mit uns, allen Zahlungen, die Sie im Rahmen dieser Vereinbarung leisten, und jeglicher Nichteinhaltung oder Nichteinhaltung der Bedingungen. Diese Aufzeichnungen verbleiben 6 Jahre lang in den Akten der Ratingagenturen, nachdem unsere Vereinbarung mit Ihnen beigelegt oder beendet wurde, unabhängig davon, ob die Abrechnung von Ihnen oder gegebenenfalls Ihrem Unternehmen erfolgt oder standardmäßig erfolgt. Diese und andere Informationen über Sie (oder gegebenenfalls Ihr Unternehmen und diejenigen, mit denen Sie finanziell verbunden sind) können verwendet werden, um in Zukunft Kreditentscheidungen über Sie oder Ihr Unternehmen zu treffen.

Die Identität der Ratingagenturen und die Art und Weise, wie sie personenbezogene Daten verwenden und weitergeben, werden unter näher erläutert https://www.transunion.co.uk/crain und https://www.experian.co.uk/crain. Die CRAs verarbeiten Ihre Informationen gemäß ihren eigenen Datenschutzhinweisen und Sie können herausfinden, mit welchen wir zusammenarbeiten Hier.

Bitte beachten Sie, dass Klarna nur die Bonitätsprüfung, die wir von einer CRA erhalten, in einem Skriptdatenformat vorhält. Dies bedeutet, dass Ihnen empfohlen wird, eine Kopie der Bewertung direkt bei der CRA anzufordern, wenn Sie eine lesbare Version sehen möchten. 
 

7.5 Agenturen zur Betrugsprävention und Unternehmen, die Identitätssuche anbieten supply 

Ihre personenbezogenen Daten können an Betrugspräventionsagenturen und Unternehmen weitergegeben werden, die Identitätsabfragen anbieten, um Ihre Identität und die Richtigkeit der von Ihnen bereitgestellten Daten zu überprüfen und kriminelle Aktivitäten zu verhindern. Die Unternehmen, mit denen wir in Großbritannien zusammenarbeiten, sind gelistet Hier. Bitte beachten Sie, dass diese Unternehmen Ihre Daten gemäß ihren eigenen Datenschutzhinweisen verarbeiten.

Betrugspräventionsbehörden können Ihre personenbezogenen Daten für unterschiedliche Zeiträume aufbewahren, und wenn von Ihnen ein Betrugs- oder Geldwäscherisiko ausgeht, können Ihre Daten bis zu sechs Jahre aufbewahrt werden. Wir und Betrugspräventionsbehörden können auch Strafverfolgungsbehörden ermöglichen, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und sie zu verwenden, um Straftaten aufzudecken, zu untersuchen und zu verhindern.
 

7.6 Klarna-Gruppe 

Ihre Daten können an Unternehmen innerhalb der Klarna-Gruppe weitergegeben werden, basierend auf dem berechtigten Interesse von Klarna, seine Geschäfte zu führen.
 

7.7 Social-Media-Unternehmen 

Wenn Sie uns über soziale Medien wie Facebook oder Twitter kontaktieren, werden Ihre Daten von diesen Unternehmen gemäß deren Datenschutzhinweisen erfasst und verarbeitet.
 

7.8 Eine Person, die in Ihren Angelegenheiten bevollmächtigt ist 

Klarna gibt Ihre Daten an einen von Ihnen Bevollmächtigten weiter, sodass der Bevollmächtigte diese Daten erhalten kann. Diese Weitergabe erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung. 
 

7.9 Google

Wenn Sie die Klarna-App über einen Webbrowser nutzen, erhebt Google über seinen dort implementierten reCAPTCHA-Dienst Informationen zu Ihrem Gerät, manchmal kombiniert mit allen Informationen, die Sie in den reCAPTCHA-Dienst eingeben. Google verarbeitet diese Informationen im Einklang mit eigene Datenschutzerklärung. Klarna verarbeitet diese Daten aufgrund seines berechtigten Interesses an der Durchführung seiner Geschäfte, da der reCAPTCHA-Dienst einen Missbrauch unserer Dienste verhindert.
 

7.10 Behörden 

Klarna kann erforderliche Informationen an Behörden wie die Polizei, Steuerbehörden oder andere Behörden weitergeben, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder unter bestimmten Umständen, wenn Sie uns dazu aufgefordert haben. Ein Beispiel für solche gesetzlich vorgeschriebenen Offenlegungen ist die Offenlegung zum Zweck der Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung.

Nach britischem Recht besteht auch die Verpflichtung, auf die Zahlungen fällige Steuern einzubehalten. Sie müssen dies nicht tun oder aufgrund der Vereinbarung, die wir mit dem britischen Finanzamt (HMRC) geschlossen haben, Maßnahmen ergreifen, da wir die erforderlichen Informationen an das britische Finanzamt weitergeben, um diese Vereinbarung zu unterstützen. Bei Fragen zu diesen Regelungen wenden Sie sich bitte an das Finanzamt. 
 

7.11 Logistik- und Transportunternehmen 

Klarna kann Ihre Daten an Logistik- und Transportunternehmen weitergeben, die die von Ihnen bestellten Waren liefern, wenn Sie sich für die Paketverfolgung entschieden haben. Beispiele für Daten, die wir teilen, sind Kontakt- und Identifikationsinformationen sowie Tracking-Nummern. Bitte beachten Sie, dass die Logistik- und Transportunternehmen Ihre Daten gemäß deren eigenen Datenschutzhinweisen verarbeiten.
 

7.12 Partner innerhalb des Personal Finance Service und des Angebots- und Leistungsprogramms

Wenn Sie sich entscheiden, an Angeboten und Vorteilen teilzunehmen, die Klarna im Rahmen des Personal Finance Service oder über das Angebots- und Vorteilsprogramm anbietet, kann Klarna die personenbezogenen Daten weitergeben, die erforderlich sind, um Ihnen den Zugang zu Angeboten zu ermöglichen, die in Zusammenarbeit mit unseren Partnern gemacht wurden (einschließlich die Tatsache, dass Sie Kunde von Klarna sind). Welche personenbezogenen Daten weitergegeben werden, wird im Zusammenhang mit jedem Angebot dargestellt. 
 

7.13 Inkassobüros 

Klarna kann Ihre Daten beim Verkauf oder bei der Abtretung unbezahlter Forderungen an Dritte, zB an Inkassobüros, weitergeben. Diese Weitergabe personenbezogener Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse, Forderungen einzuziehen und zu verkaufen. Die Inkassobüros können Ihre personenbezogenen Daten gemäß ihren eigenen Datenschutzhinweisen oder im Auftrag von Klarna verarbeiten. Für unseren Finanzierungsservice können die Inkassobüros Ihre unbezahlten Schulden auch an Kreditauskunfteien melden, was Ihre Kreditwürdigkeit und Ihre Fähigkeit, zukünftige Kredite zu erhalten, beeinträchtigen kann.
 

7.14 Affiliate-Netzwerke

Klarna kann die Informationen, die Sie auf einen gesponserten Link geklickt haben (dh Links, die Geschäfte, Produkte oder Dienstleistungen bewerben), an sogenannte „Partnernetzwerke“ weitergeben. Diese Weitergabe erfolgt, wenn Sie auf einen gesponserten Link klicken, da Sie dann über das „Affiliate-Netzwerk“ auf die Website des Shops weitergeleitet werden. Das Affiliate-Netzwerk kann auf Ihrem Gerät eine Tracking-Technologie platzieren, die die Information enthält, dass Sie auf einen solchen Link in einer der Klarna-Oberflächen geklickt haben, um Ihren Besuch in einem Geschäft zu verfolgen und eine mögliche Provision an Klarna zu berechnen. Die Affiliate-Netzwerke können Ihre personenbezogenen Daten gemäß ihren eigenen Datenschutzhinweisen verarbeiten.


7.15 Veräußerung

  • Für den Fall, dass Klarna Geschäfte oder Vermögenswerte verkauft oder kauft, kann Klarna Ihre personenbezogenen Daten an den potenziellen Verkäufer oder Käufer dieser Geschäfte oder Vermögenswerte weitergeben.
  • Wenn Klarna oder im Wesentlichen alle seine Vermögenswerte von einem Dritten erworben werden, können personenbezogene Daten über Klarnas Kunden offengelegt und weitergegeben werden.

 

8. Wo verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir sind stets bemüht, Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der EU/des EWR zu verarbeiten. In bestimmten Situationen, beispielsweise wenn wir Ihre personenbezogenen Daten an ein Unternehmen der Klarna-Gruppe oder einen Lieferanten oder Subunternehmer außerhalb der EU/des EWR weitergeben, können Ihre personenbezogenen Daten jedoch an einen Bestimmungsort außerhalb der EU/des EWR übertragen und dort verarbeitet werden . Wenn sich das Geschäft, in dem Sie einkaufen, außerhalb der EU/des EWR befindet, bedeutet unsere Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an das Geschäft auch, dass Ihre Daten außerhalb der EU/des EWR übertragen werden. 

Wir stellen sicher, dass ein angemessenes Schutzniveau gewahrt wird und geeignete Garantien in Übereinstimmung mit den geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen, wie der DSGVO, getroffen werden, wenn wir Ihre Daten außerhalb der EU/des EWR übermitteln. Diese Garantien bestehen darin, sicherzustellen, dass das betreffende Drittland oder der betreffende Staat einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission unterliegt oder die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission umzusetzen. 
 

9. Wie lange verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für den Zeitraum, der zur Erfüllung des jeweiligen Zwecks unserer Verarbeitung erforderlich ist. Diese Zwecke werden in dieser Datenschutzerklärung beschrieben. Dies bedeutet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten, auch wenn wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen bestimmten Zweck einstellen, möglicherweise dennoch aufbewahren müssen, wenn die Daten für einen anderen Zweck benötigt werden, und sie nur für diesen anderen Zweck verwenden. Bestimmtes:

  • Solange Sie unsere akzeptiert haben Nutzungsbedingungen für Klarna-Dienste, und bis Sie diese Bedingungen kündigen (indem Sie uns kontaktieren oder uns anweisen, Daten zu löschen, beispielsweise im Rahmen eines Antrags auf Löschung), verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die wir benötigen, um Ihnen die Dienste bereitstellen zu können, einschließlich aber nicht beschränkt auf Daten in Bezug auf Ihre früheren Einkäufe. 

  • Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die in Bonitätsauskünften zum Zwecke neuer Bonitätsprüfungen enthalten sind, für einen Zeitraum von 90 Tagen ab dem Datum der Bonitätsauskunft.

  • Wir verarbeiten schuldenbezogene personenbezogene Daten zum Zwecke neuer Bonitätsprüfungen für einen Zeitraum von drei (3) Jahren nach Abschluss der Schuld – durch Zahlung der Schuld, Abschreibung der Schuld durch Klarna oder Verkauf der Schuld durch Klarna . 

  • Wir verarbeiten die Aufzeichnungen von Telefongesprächen für einen Zeitraum von 90 Tagen zu Zwecken der Qualitätssicherung, können die Aufzeichnungen jedoch für Zwecke der Betrugsermittlung bis zu zwei Jahre lang aufbewahren. Wir können auch Aufzeichnungen von ausgehenden Anrufen bis zu zwei Jahre lang aufbewahren, um die Entscheidung über den Anruf zu dokumentieren.

  • Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zwecke der Einhaltung geltender Gesetze, wie Verbraucherrechtsgesetze, Bank- und Geldwäschegesetze und Buchführungsvorschriften. Je nach geltendem Recht können Ihre personenbezogenen Daten bis zu zehn Jahre nach Beendigung der Kundenbeziehung verarbeitet werden.
     

10. Ihre Rechte in Bezug auf die personenbezogenen Daten

  • Recht auf Information. Sie haben das Recht, darüber informiert zu werden, wie wir Ihre Daten verarbeiten. Wir tun dies durch diese Datenschutzerklärung, andere Informationen auf unserer Website und durch die Beantwortung von Fragen, die an uns gesendet werden.

  • Recht auf Zugriff auf Ihre Daten. Sie können eine Kopie Ihrer Daten anfordern, wenn Sie wissen möchten, welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten. Diese Kopie Ihrer personenbezogenen Daten kann auch in einem maschinenlesbaren Format (dh „Datenübertragbarkeit“) übermittelt werden.

  • Recht auf Berichtigung. Sie haben das Recht, unrichtige oder unvollständige Angaben zu Ihrer Person zu korrigieren.

  • Recht auf Löschung. Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, beispielsweise wenn die Verarbeitung der Daten für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung durch uns nicht mehr erforderlich ist oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben. Wie in den Abschnitten 3 und 9 oben genauer beschrieben, muss Klarna jedoch bestimmte gesetzliche Verpflichtungen einhalten, die uns daran hindern, einige Ihrer personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten oder Widerspruch gegen unsere Verarbeitung. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Informationen falsch sind oder Sie glauben, dass wir Ihre Daten unrechtmäßig verwenden, haben Sie das Recht, uns aufzufordern, die Verarbeitung einzustellen. Sie können unserer Verarbeitung auch widersprechen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Umstände vorliegen, die eine solche Verarbeitung unrechtmäßig machen würden. Darüber hinaus können Sie der Verwendung Ihrer Daten für Direktmarketing jederzeit widersprechen.

  • Recht, eine automatisierte Entscheidung anzufechten. Sie haben das Recht, eine von Klarna getroffene automatisierte Entscheidung anzufechten, wenn diese Entscheidung rechtliche oder ähnlich erhebliche Auswirkungen hat. Siehe Abschnitt 6 für weitere Informationen darüber, wie Klarna automatisierte Entscheidungen verwendet.

  • Recht auf Widerruf der Einwilligung. Soweit wir Ihre Daten aufgrund einer Einwilligung oder einer ausdrücklichen Einwilligung verarbeiten, können Sie diese Einwilligung gemäß Ziffer 5 jederzeit widerrufen.

  • Recht auf Beschwerde. Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei Ihrer nationalen Datenschutzaufsichtsbehörde oder der schwedischen Datenschutzbehörde („DPA“) einzureichen. Beschwerden bei der schwedischen Datenschutzbehörde können über diesen Link eingereicht werden: https://www.datainspektionen.se/other-lang/in-english/.
    Beschwerden bei der britischen Aufsichtsbehörde (dem Information Commissioner) können über diesen Link eingereicht werden: https://ico.org.uk/.

  • Steuern der Serviceeinstellungen in der Klarna-App. In der Klarna-App bietet Klarna Ihnen die Möglichkeit, Ihre Präferenzen für bestimmte Dienste anzupassen, beispielsweise wenn es darum geht, ob Sie Benachrichtigungen oder personalisiertes Marketing erhalten möchten. Wir werden Ihre Entscheidungen immer respektieren.
     

11. Was ist mit Cookies und anderen Tracking-Technologien?

Um ein maßgeschneidertes und reibungsloses Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und ähnliche Tracking-Technologien in unseren Online-Schnittstellen, wie unserer Website, der Klarna-App und der Kasse von Geschäften, die mit Klarna zusammenarbeiten. Informationen zu den von uns eingesetzten Tracking-Technologien und zur Annahme bzw. Ablehnung entsprechender Tracking-Technologien finden Sie in der jeweiligen Oberfläche. 
 

12. Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung 

Wir arbeiten ständig daran, unsere Serviceangebote zu verbessern, damit Sie eine noch reibungslosere Benutzererfahrung erhalten. Dies umfasst sowohl Änderungen an bestehenden Diensten als auch neue Dienste im Laufe der Zeit. Es ist daher wichtig, dass Sie diese Datenschutzerklärung jedes Mal lesen, wenn Sie einen Klarna-Dienst nutzen, da sich die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten seit Ihrer letzten Nutzung eines unserer Dienste unterscheiden kann.
 

13. Kontaktdaten.

Klarna Bank AB (publ) ist im schwedischen Firmenregister unter der Registrierungsnummer 556737-0431 mit unserem Hauptsitz in Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, eingetragen.

Klarna hat einen Datenschutzbeauftragten und ein Team von Datenschutzspezialisten, die ausschließlich mit Datenschutz und Privatsphäre arbeiten. Darüber hinaus verfügen wir über ein spezielles Team von Kundenservice-Spezialisten für Datenschutzangelegenheiten. Sie können sie jederzeit unter privacy@klarna.co.uk erreichen.

Klarna Bank AB (publ) unterliegt der schwedischen Datenschutzgesetzgebung. Besuch www.klarna.com für weitere Informationen zu Klarna.
 

14. Akquisition von Close Brothers Retail Finance

Im Januar 2019 erwarb Klarna den Geschäftsbereich Retail Finance von Close Brothers Limited. Im Zusammenhang mit dieser Akquisition hat Klarna die personenbezogenen Daten von Kunden erworben, die die Dienste des Geschäftsbereichs Retail Finance in Anspruch nehmen oder in Anspruch genommen haben. Klarna wird diese personenbezogenen Daten verarbeiten, um vertragliche Verpflichtungen zu erfüllen, geltende Gesetze einzuhalten und im Einklang mit dem berechtigten Interesse von Klarna, seine Geschäfte zu führen. 

Die erfassten personenbezogenen Daten werden gemäß der zum Zeitpunkt der Erfassung geltenden Datenschutzerklärung und in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass Ihnen auch für diese Daten die in dieser Datenschutzerklärung genannten Rechte zustehen, beispielsweise das Recht auf Auskunft (siehe Ziffer 13). Die zum Zeitpunkt des Erwerbs gültige Datenschutzerklärung finden Sie hier Hier.


 

Zuletzt aktualisiert am 3. Oktober 2020.